Samstag, 10. März 2018

Recycelt

WERBUNG*

Vor einiger Zeit bat mich die Mama einer Freundin eine alte Müslidose aufzuhübschen. Zu schade um im Mülleimer zu landen.
Gesagt, getan. Nachdem ich meine Designpapiere durchwühlt hatte, stieß ich auf ein Motiv, dass perfekt zu meinem Vorhaben passte. Die Dose wurde etwas gekürzt und bekam dann ein neues "Kleid" verpasst.
Der fertige Stifteköcher darf von nun an jede Menge "Dies & Das" beherbergen.

*
Stanze: 'Bottles & Bubbles' (Stampin' Up)
Stempel: 'Randnotizen' (inkystamp)
Papier: 'Muster & Motive' (Stampin' Up)
Sonstiges: Motivklebeband 'Muster & Motive' und Kordel 'Curry-Gelb (Stampin' Up)
*


Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
Katrin

Kommentare:

  1. Hallo Katrin!
    Na, ein passenderes DP hättest du aber auch nicht finden können! Ideal für das Projekt! Der Stifteköcher ist eine hübsche Zierde auf jedem Basteltisch!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Klasse. Passt perfekt.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Das ist Mal perfektes Recycling ;-)
    GLG und ein schönes Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
  4. Superschön und perfekt umgesetzt, liebe Katrin: ganz toll!
    Hab ein schönes Wochenende
    Gesa

    AntwortenLöschen
  5. Eine ganz tolle Idee meine liebe Katrin. Solche Dosen habe ich auch schon gemacht . Stehen alle auf meinem Basteltisch.Ganz liebe Grüße deine Melli

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir sehr, liebe Katrin.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Richtig schön! Eine tolle Idee!
    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
  8. Ja, da passt alles perfekt zusammen: Papier und möglicher Inhalt.
    Das hast du sehr schön gemacht.
    GLG Flo

    AntwortenLöschen
  9. Passt perfekt und sieht klasse aus! Ich benutze für meine Stifte auch Konservendosen. Einfach so, ohne Anstrich ohne Papier. Deine bereitet der Besitzerin sicher viel Freude!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  10. Sieht super aus und wieder etwas verwertet.
    Man kann soviel noch gebrauchen, es fehlt einem manchmal nur ein wenig Phantasie.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Der Stiftebecher schaut klasse aus! Ich nehme immer bunte Blumentöpfe, aber sowas könnte ich mir auch gut vorstellen :) Wie genau schaffst du es nur, dass es so sauber ausschaut wenn du die Dose von außen verkleidest? *grübel*
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit den Blumentöpfen ist auch eine klasse Idee. Da bei mir aber öferts Sachen runter- und umfallen (keine Ahnung warum? *grins) bleibeich wohl bei dieser scherbenfreien Variante.
      Den Köcher habe ich stückenweise mit meinem Buchbinderleim angestrichen und mit den Fingern bzw. meiner kleinen Rolle angedrückt. Ging super.
      Liebe Grüße zurück Katrin

      Löschen
  12. Das Papier hat auf genau diesen Einsatz gewartet, perfekter geht nicht!
    Upcycling finde ich eh klasse…
    Ganz lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Idee!! Da passt wirklich alles perfekt zusammen... superklasse!!!
    Ganz liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  14. Na dass ist ja mal Recycling vom Feinsten!
    Auf meinem Schreibtisch tummeln sich auch solche Utensilienbehälter, allerdings habe ich alte Konservendosen in unterschiedlichen Größen und Höhen dafür hergenommen :))
    Meine sind Schwarz/Weiß und Kraft.
    Deine farbenfrohe Variante mit genial passendem Papier gefällt mir außerordentlich gut.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  15. Eine tolle Idee und das Papier passt ja perfekt zu der Dose. Wunderschön. Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  16. klasse umgesetzt uns sehr hübsch liebe Katrin.
    Gefällt mir ganz gut.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten (Nutzername, Kommentar, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) durch diese Webseite einverstanden.
Mehr über die Datenverarbeitung kann in meiner Datenschutzerklärung https://papierkunst.blogspot.com/p/impressum-disclaimer.htmln und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de nachgelesen werden.